zurück

Vorschau
Zusammenspiel: Kunst im sakralen Raum
Wanderausstellung
23.11.2018 bis 9.2.2019

Eröffnung: Donnerstag, 22.11.2018, 18 bis 21 Uhr, Galerie der DG

Die Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst (DG) initiiert in Kooperation mit dem Verein Ausstellungshaus für christliche Kunst (VAH) eine Wanderausstellung zum Thema Kunst im sakralen Raum in Deutschland nach 2000. Der Kirche als Bewahrerin und Förderin des kulturellen und künstlerischen Erbes kommt auch heute eine wichtige Rolle zu. Sie regt neue kulturelle Leistungen im öffentlichen Raum an und eröffnet den Diskurs in der Gesellschaft zwischen Glaube und Wissenschaft. Die Ausstellung möchte einen Überblick über die vielfältigen jüngsten Auftragswerke aus evangelischen und katholischen Gemeinden geben.

Der Auftakt der Wanderausstellung ist in München in der Galerie der Vereine vom 23.11.2018 bis 9.2.2019 geplant. Begleitend dazu wird ein Katalog herausgegeben, der über die Ausstellung hinaus einen Überblick zum Thema Auftragskunst verschaffen möchte. Die Auswahl der Projekte basiert auf Nennungen aller Bistümer und Landeskirchen in Deutschland, die bis zu drei künstlerisch und architektonisch qualitätsvollen Gestaltungen von Kirchenräumen, die nach 2000 in Auftrag gegeben wurden, auswählen konnten.

In der Ausstellung werden die Bereiche Neubau, Umbau, raumprägende Gestaltungen/liturgische Geräte, neue Altäre sowie Fenster präsentiert.

James Turrell, FRIEDHOFSKAPELLE, BERLIN, Foto: Florian Holzherr
Courtesy Häusler Contemporary München/Zürich