zurück

Wettbewerb arsLITURGICA 2019
Ausschreibungsunterlagen sind online

Pressemitteilung                                                              

ars LITURGICA-Wettbewerb 2019
Gestaltung einer Weihnachtskrippe

Seit 2010 lobt die Initiative ars LITURGICA künstlerische Gestaltungswettbewerbe für sakrale Objekte aus: Auf diese Weise konnten bisher ein Evangelistar, ein Fastentuch und ein Vortragekreuz für den liturgischen Gebrauch realisiert werden.

In diesem Jahr wird eine zeitgenössische Gestaltungslösung für eine Weihnachtskrippe gesucht, die für die Propsteikirche St. Augustinus in Gelsenkirchen erstellt werden soll. Die Pfarrei hat den Ankauf des Objektes und dessen regelmäßige Nutzung und Aufstellung zugesagt. ars LITURGICA unterstützt die Öffentlichkeitsarbeit durch Publikationen, Einführungen und weitere Angebote der Erschließung.

Zur Teilnahme eingeladen sind Gestalter/innen, Designer/innen, Künstler/innen freier und angewandter Bereiche, Architekt/innen aus dem In- und Ausland. Die Teilnehmenden müssen die eingereichten Arbeiten selbst entworfen und ausgeführt haben. Auch eine Teamarbeit ist bei Entwurf und Ausführung möglich. Einsendeschluss ist der 4. September 2019. Ausgelobt werden ein 1. Preis in Höhe von 5.000 Euro, ein 2. Preis in Höhe von 3.000 Euro und ein 3. Preis in Höhe von 1.000 Euro.

Interessierte Teilnehmer/innen sind zu einem Rückfragen-Kolloquium am 14. Juni 2019 in der Propsteikirche St. Augustinus, Bahnhofstr. 4, 45879 Gelsenkirchen, eingeladen. Es dient der Beantwortung der (vorher) schriftlich eingegangenen wie der vor Ort mündlich gestellten Rückfragen. Ein Ergebnisprotokoll erscheint anschließend online.

Ausschreibungsunterlagen und Informationen auch aus dem Rückfragen-Kolloquium: www.arsliturgica.liturgie.de

Einsendeschluss: 4. September 2019

arsLITURGICA_2019_Pressemitteilung